Freitag, 6. November 2009

Winterliche Zutaten


Man nehme schöne blaue Glasstäbe von Moretti und forme daraus eine Perle je nach Geschmack und Vorliebe. Dann drehe man die heiße Perle in weißem Emaille-Pulver. Die Perle noch einmal schön durchwärmen und ab ins Granulat zur wohlverdienten Ruh'. Fertig ist die "angeschneite" Perle. Hat Spaß gemacht und sieht gut aus - Horst hat die Schneestaubperlen gleich neben den Eiswürfeln in seiner Höhle untergebracht...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Leser, ich freue mich über alle Beiträge! Ich gebe mir auch Mühe, auf einen Kommentar persönlich zu Antworten. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreiben Sie mir gerne eine Email an glaszwerg@web.de
Ganz liebe Grüße