Samstag, 11. Juni 2011

neues Kleidchen für das Bärchen...


... wollte ich mal eben nähen. War auch gut beschrieben, ich dachte, ich hätte es auch verstanden. Dann nahm das Unheil seinen Lauf: Unterfaden vertüdelt, Oberfaden gerissen, Unterfaden aus... das Tochterkind war schon leicht besorgt um meine Nerven (O-Ton:"Mama, wolltest du nicht auch in den Garten?").. dann endlich lief die Nähma wie geschmiert... und fertig war das Werk... und ich ging in den Garten. Denn im Eifer des Gefechtes waren nun auch die Ärmel zugenäht!

Hier am Bild seht ihr das noch nackige Bärli mit bereits wieder aufgetrennten Kleidchen-Ärmel... Ich geh jetzt aber lieber wieder in den Garten...

PS: Danke für die Antworten auf meine Granny-Frage ;-)

Kommentare:

  1. Ja, es gibt solche Tage, da geht alles schief und am liebsten möchte man...
    Lass das süße Bärenkleidchen heute mal liegen. Ein anderes Mal klappt das viel besser.
    Vielleicht treffen wir uns ja heute im Garten, denn ich will nachher meinen zweiten "Pilz-Versuch" starten... :-))))

    Liebe Grüße
    und schöne Pfingsttage
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. Hi!

    Nicht traurig sein! Mit ungedult und "es muss jetzt fertig werden" klappt es nicht. Entspanne dich und dann schnauf nochmal tieeeef durch - und geh später nochmal dran. Gilt auch für die Ferrari-Perlchen.*g
    Ich habe diese Tage auch. Man sollte dann besser aufhören und später weitermachen. Aber ich weis, es fällt halt all zu oft recht schwer. Nicht?

    Liebe Grüße - ich finde die Blumen süß! LOLO

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über alle Beiträge! Ich gebe mir auch Mühe, auf einen Kommentar persönlich zu Antworten. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreiben Sie mir gerne eine Email an glaszwerg@web.de
Ganz liebe Grüße