Montag, 6. Februar 2012

Wachhund


Dieser kleine Wachhund hat seine Hundehütte im Moment noch in der Zwergenhöhle von Horst stehen. Hier im weiten Blogger-Land hat sich auch bei meinem Blog offensichtlich ein anonymer Wachhund eingefunden. Mit Postings in recht unfreundlichem Ton versucht er, drauf hinzuweisen, dass ich meine Perlen nachgemacht hätte. Schade, ich hätte gern direkt Kontakt zu dem anonymen Schreiberling aufgenommen.

Nein, ich habe sie nicht nachgemacht. Ich lasse mich von vielen anderen "Perlies" inspirieren. "Nachmachen" heißt für mich 1:1 zu kopieren - das kann ich gar nicht. Nicht einmal mit meinen eigenen Perlen, denn nie sieht Eine gleich aus wie die Andere. Viele Ideen hole ich mir aus dem Internet - vor allem Facebook kommt einer Ideen-Schatzkiste gleich. Hier zeige ich ebenfalls meine Perlen und falls es sehr große Ähnlichkeiten gibt, verbinde ich mein Bild mit den Urhebern des anderen Bildes. Ist das nun verwerflich?

Wie macht ihr das? Wer inspiriert euch? Darf ich meine Perlen überhaupt zeigen?

Kommentare:

  1. Hallo!
    Wer nicht möchte, dass seine Perlen nachgemacht werden, bzw. als Inspiration dienen, sollte sie nicht ins Netz setzen. Ich wäre stolz darauf, wenn jemand das was ich mache gut findet und es nachperlt!
    Gerade für Anfänger wie mich wäre es ja unmöglich, irgendwas zu zeigen, da ich das "Rad" ja nicht neu erfinden kann. Und wenn ich dann stoz auf mein Werk bin und es zeigen möchte muss das auch erlaubt sein. Und aufregen dürfte sich in meinen Augen nur der-/diejenige, die das "Rad" erfunden hatte beschweren ;o))
    Zeig weiter Deine Sachen und lass Dir von anonymen Miesepetern nicht die Laune verderben!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. wie du schon sagst: keine perle gleicht der anderen, das liegt in der natur der sache.
    ich finds traurig, das solche "wachhunde" unterweg sind und dich dann sogar zum überlegen bringen, nichts mehr zu zeigen...unfassbar...
    perl ja weiter und zeig uns deine schätze :)

    AntwortenLöschen
  3. Waaaa - das hab ich gar nicht mitgekriegt! Oh, das Thema nervt mich schon lange. Ich habe mit einer sehr, sehr bekannten Perlerin darüber gesprochen und ich fand ihre Meiung super, deshalb gebe ich sie hier wieder: Das Anfänger üben müssen ist total klar und dafür dürfen sie auch alles nachmachen - da waren auch übende Fortgeschrittene gemeint (woran soll ich üben, wenn ich alles neu erfinden muss?). Ich glaube auch, dass der Bereich Perlen sehr ausgeschöpft ist - in den letzten Jahren kommt sehr wenig Neues.

    Das ist das Eine, zum Anderen verstehe ich Perlis, die sauer sind, wenn ihre Werke kopiert werden und dann im Forum als Eigene Neukreationen gezeigt werden - das ist natürlich unfair - aber steht ja bei dir hier überhaupt nicht zur Diskussion, weil du sowas nicht machst.
    Ich persönlich habe ab und an mal dazugeschrieben nach wessen Art, etc. Aber ich kann mir nicht jeden merken, von dem ich Bilder lade und dann daran übe. Zu meinem Glück empfinde ich mit keinen anderen Perlis irgendeinen Konkurrenzdruck - ich verkaufe nicht und muss auch nicht davon leben. Vielleicht wird man so biestig, wenn man davon leben muss und es halt nicht schafft? (graue Theorie - Frauen untereinander sind meist Hyänen*g).
    Das Bloggen lebt von der Vielfalt und die Idee des Internets war die des gegenseitigen Austausches - dafür wurde es gemacht. Wer diese Idee nicht versteht sollte vom Internet fernbleiben!
    Ich würde mich ebenso freuen, wenn mich jemand nachmacht (bis dahin wirds wohl noch dauern*g)und ich sehe das unter dem Motto: Die Kopie ehrt das Original.

    Also - keep smiling! Ach und untersuche mal die Seite des Schmierfinks, ob er nicht selbst Dreck am Stecken hat!

    Liebe Grüße LOLO

    AntwortenLöschen
  4. ich seh das auch so wie du!!!!
    keep smiling!!!

    im Übrigen, ich hab dich auch am WE nachgemacht, die Vögelchen hab ich gemacht, hahaha böse Doris böse (zufällig gleicher Name)

    wenn jmd das nicht will, dann soll er seine Sachen nicht ins Web stellen, so muss man einfach damit rechnen, dass man "kopiert" wird

    aber was kopierst denn überhaupt du Schlimme du, ach was solls "shit happens" und nicht "ärgern nur wundern"

    ich find dich klasse u sehr viele andere auch u dafür muss ich nicht anonym sein um was zu sagen

    ganz liebe grüße
    dicken knutscha
    do

    AntwortenLöschen
  5. Ich mache das auch so, ich seh mir Perlen von Leuten an, die ich bewundere, und versuche dann, sie nach zu arbeiten (was aber in der Regel nie Kopien werden, dafür bin ich nicht gut genug).

    Und wer hat den das Urheberrecht auf Perlen??
    Ich habe ganz am Anfang runde Perlen mit weißen Punktn gemacht, soll ich jetzt jeden verklagen, der auch runde Perlen mit weißen Punkten macht? So ein Quatsch!

    Lass dich nicht ärgen...

    LG Kirsti

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Perlenkrieg!
    Mach mal ne eckige Perle. Mensch , wie mich diese Klugscheisserzicken nerven. Ich höre das im Moment leider wieder vermehrt. Mißgust ist überall, und ich sehe das wie meine Vorgängerinnen. wer seine Perlies für sich haben will soll doch bei seinen Perlen bleiben.
    Es sollte doch ein Programm geben wechesl bei negativen Kommentaren eine Vogel drüber setzt.
    Hey nicht klauen war meine Idee! Schmunzel!
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Mensch, Doris - mach Dir nix draus! Ist doch manchmal wirklich die Frage: was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? ;0)
    Liebe Grüße, Michi

    AntwortenLöschen
  8. ja, der anonyme Schreiber wieder....
    auch nur darum, weil der ein bekannter Glasperlenkünstler ist, der einen anständigen Umsatz damit machen kann.
    Der aber leider häuffig damit konfrontiert ist, die neuen Ideen auf derselben Plattform kopiert zu sehen, dann wird das auch noch billiger angeboten und verkauft.
    Schon mal von der Warte gesehen??!
    wenn ich mir neue Ideen ausdenke, ist das MEIN GEISTIGES EIGENTUM und wenn dann jemand kommt, ein Bild einer Perle zeigt,
    die Charakter hat (also nicht ein Froschi auf einer Perle, sondern ein Design, dass man einer Künstlerin zuordnen kann oder was ganz neues ist) die auch noch verkaufen möchte (was jetzt hier nicht offensichtlich der Fall war) dann nervt mich das.
    Dass nicht alle Leute über gleich viel Kreativität verfügen, ist mir klar und auch, dass sich jeder irgendwo/irgendwie inspirieren lässt. Auch ich...
    aber ich würde nie eine Perle 1:1 kopieren.
    Wenn man sich schon von anderen dazu verleiten lässt, es auch mal zu probieren,
    dann sollte man den Anstand und Respekt vor anderem Geistigen Eigentum (sprich Idee) haben und dies dazu erwähnen.
    Dieses Posting erweckte jedoch einen völlig anderen Eindruck und lies dies auch die Leser glauben, wie man ja an den Kommentaren sehen kann (was für tolle Idee,....ect.)

    zum ´Perlenkrieg´ sag ich nur,
    dass es nicht für alle Perlenkünstler reines Hobby ist und sich einige davon ihren Lebensunterhalt finanzieren.
    Mach ich eine Perle, die sich gut verkauft und ein paar Tage später hat der andere sie auch im Shop, gleiche Farben gleiches Design,
    dann ist das ein Problem! (so schon mehrfach geschehen)
    Und JA, um seine Perlen zu verkaufen MUSS man sie auch zeigen, das lässt sich nicht vermeiden. Und so gross wie die Perlenkonkurrenz mittlerweile ist (wobei nur wenige figürlich wirklich was drauf haben und exakt arbeiten können), kann das eine ernste Sache sein, wenn Designs einfach von anderen übernommen werden.
    Was anderes ist, wenn man eine Technik/Design in einem Kurs bei der Künstlerin erlernt hat.

    naja, was solls,
    es wird sich daran nichts ändern,
    es wird immer Leute geben,
    die sich gerne mit fremden Federn schmücken....

    AntwortenLöschen
  9. Anonym auch noch, wie doof! Wenn man seine Meinung sagt, dann wenigstens ehrlich. Wer seine Designs schützen möchte, muss sie eben teuer schützen lassen...Ansonsten kann man da nix machen.
    Hier noch ein paar schöne Ideen für Perlen:
    Hyäne, Krähe (eine hackt der anderen keine Auge aus), Mops oder vielleicht Elster?! Anregungen holt sich doch jeder und das ist voll erlaubt ;o)
    Liebe Grüße - auch an den Wachhund (aus Glas!) und Horst,
    Irina

    AntwortenLöschen
  10. So so, Wer Anonym etwas postet ist auf jedenfall schon mal nicht so ehrlich seinen Namen zu nennen. Das gibt schon mal einbußen in sachen Glaubwürdigkeit. Geb doch einfach zu so toll bist du garnicht, den sonst könntest du auch zeigen wer du eigentlich bist. Anonym heißt einfach nicht ehrlich.
    Feige auf Blöggen zu zicken, ist einfach doof,
    imponiert niemanden und nervt alle. Unser Geld müssen wir alle verdienen, aber nicht jeder verdients sein Geld mit seinem Hobby.
    Du magst es ja zu deinem Job gemacht haben, aber wenn du so gut bist, verschwende deine Zeit nicht hier, sondern las dir etwas Neues einfallen. Siehe Time ist Money.
    Das ist mit Sicherheit besser.
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  11. *hihi*....Babydoll;
    stimmt, ich dreh lieber ein paar neue Perlchen,
    ich freu mich über meine Kreativität,
    die andere oft so inspirierend finden.
    Wer andere Designs abguckt,
    ist arm an Kreativität, und das ist eigentlich nur schade.
    Doris; inspirieren lassen,
    ist okay, Perlen 1:1 kopieren und als seine eigene Idee ausgeben, ist nicht okay!
    (und das hast du, weil du mit keinem Wort den Perlenkünstler erwähnt hast, der die Idee zu der Perle hatte)

    und nun diskutier ich hier nicht weiter,
    weil diesen Postern hier schlichtweg das Verständnis für diese Sache fehlt,
    und auch für das Handwerk an sich.

    ....

    AntwortenLöschen
  12. *grusel* was geht denn hier ab. Also ich kenne einige "Perlenkünstlerinnen" die schauen sich ständig irgendwelche Designs von anderen ab. Sie setzen sich sogar in Kurse uns schreiben anschließend Tutorials darüber ! Sie leben sogar von Ihrer Kunst.Natürlich ist das nicht immer toll für den Urheber aber wie sagt man so schön-shit happens.Konkurenz gibt es doch überall. Die einen schmeißen Taschen mit Kuhfell auf den Markt,schon produzieren 4 andere Hersteller diese auch. Ich mache oft Frösche auf Fliepiperlen-1000 andere auch. Nein, ich habe weder den Frosch noch den Fliepi erfunden,aber beides ist sooooo schön :-)
    Wenn mich etwas trotzdem massiv stört, schreibe ich die Person direkt an, gebe mich zu erkennen und sage was ich nicht o.k. finde. Dann kann man die Sache unter Erwachsenen regeln. Aber anonymes stänkern, zeugt nicht gerade von Seriosität. Vielleicht hat Frau Anonym Angst, man könne einige Ihrer Perlen selbst als Nachahmungen outen. Vielleicht hat auch sie plagiative Fliepis im Programm *lach*
    Mädels, lasst den Irrsinn, seid friedlich :-)
    Liebe Grüße
    Mone

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbar, hier sind ehrliche Leute. Ich glaube dir so deine kreativität nicht wirklich!
    Das fällt für mich in große Klappe nichts dahinter. Den wer sich versteckt hat selber Dreck am Stecken !

    AntwortenLöschen
  14. Danke Mone für diesen guten kommentar ich kann dem nur beipflichten !
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  15. Ich möchte diesen Blog nicht für eine solche Disskusion missbrauchen, das war auch nicht meine Absicht. Ich wollte lediglich meine Meinung dazu äussern.

    das klingt jetzt hart, aber es ist meine Meinung dazu;

    diejenigen, die sich dazu jetzt geäussert haben,
    können die Sachlage meiner Meinung nach gar nicht beurteilen, weil sie sich schlicht und einfach nicht auf einem guten perlenkünstlerischen Niveau befinden.
    Solche Perlen überhaupt zu verkaufen,
    schadet dem Ruf des Kunsthandwerks (ungenaue Arbeit, schlieren in den Gläsern, krumme Figürchen ect.)
    heute hat jeder das Gefühl,
    wenn er ein paar Perlchen gedreht hat,
    kann er diese auf einer Plattform verkaufen.
    Die meisten Perlen davon, sind nicht mal angemessen getempert.

    desshalb nochmal;
    inspirieren lassen tut sich jeder,
    aber auf die Art und Weise, wie man damit umgeht,
    kommt es an.
    Perlen öffentlich zu zeigen zu denen man ´inspiriert wurde´ verletzt das geistige Eigentum des Urhebers,
    auch wenn es gesetzlich nicht verboten ist,
    ist es dennoch moralisch verwerflich.
    Nur wer über ein angemessenes Mass an eigenen Designs und Ideen verfügt,
    darf sich ein Perlenkünstler nennen,
    das ist mein Standpunkt.

    Punkt.

    AntwortenLöschen
  16. Von der Perlenkunst verstehe ich sicher nichts, das muss ich auch nicht um eine Meinung zu dieser Diskussion zu haben. In dem Augenblick in dem ich meine Werke veröffentliche muss ich damit rechnen, dass sie kopiert werden. Ausser ich lasse sie schützen oder bin so gut, dass ich sie ohne auf einer Plattform zeigen zu müssen meinen Kunden in einem Ladengeschäft oder Kunsthandwerkermärkten anbieten kann.
    Ein handwerklich schlechtes Produkt wird sich sowiso nicht behaupten können,
    das dürfte für so gute Perlenkünstler wie Anonym dann auch kein Problem darstellen.
    Insofern verstehe ich die ganze Aufregung nicht ganz! Wenn Anonym so gut ist wie sie/er
    sich darstellt, ist doch alles gut...
    Obwohl ich anonyme Kommentare sehr feige finde und erst gar nicht darauf eingehen würde, muss ich doch einräumen, dass man fairerweise den Urheber erwähnen sollte.
    Liebe Doris, lass Dich nicht beirren..ich finde Deine Werke ob nun fremdinspiriert oder nicht einfach wunderhübsch und freue mich darauf noch viel mehr von Deinen Perlis zu sehen!

    LG Luna

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  17. Hi Anonym!

    Mal ehrlich - bis du die Moral aller Perlerinnen oder sprichst du nur für dich und gönnst der Glaszwerg ihren Blog nicht?

    Schade, dass du dich von angeblich so lächerlicher Konkurrenz zu solchen unfairen Mitteln verleiten lässt.

    Gifte doch bitte einfach wo anders weiter und lass uns unseren Spaß!

    Danke und Ende!

    LOLO

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe mich in letzter Zeit ausführlich mit Literatur- und Quellenangaben auseinandersetzen müssen weil ich eine Hausarbeit zu dem Thema abgeben musste. Und ich kann dazu nur sagen: Wer liest noch einen Blog, wenn unter jedem Foto erstmal 10 Quellen/Inspirations angaben stehen?? Zumal man sich ja auch nicht sicher sein kann, dass die genannte Quelle das Ding erfunden hat. Mannomann... Weitergedacht hieße dass, ich müsste auf meinem Blog eine Liste der einschlägigen Literatur, über die ich verfüge, sowie aller Blogs, die ich regelmäßig lese, veröffentlichen, um sicher zu gehen...

    da fällt mir ein: Tada! Bin fein raus, das hab ich tatsächlich! Sowohl eine Liste der Blogs als auch einen Link in meine Büchersammlungsverwaltung im I-Netz. Grins, na, mich brauch dann wohl keiner "Gutenberg" zu schimpfen!

    Oh Jeh, das ist alles SO lächerlich. Wenn dieser Anonymmensch tatsächlich so ein bekannter Künstler und Vorreiter in der Perlenwelt ist, dann erkennt der Fachmensch die Designidee do ch eh, oder?

    Liebe Grüße
    Kirsti

    die findet, dass es Themen gibt, über die es sich weit mehr lohnt, zu diskutieren!

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über alle Beiträge! Ich gebe mir auch Mühe, auf einen Kommentar persönlich zu Antworten. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreiben Sie mir gerne eine Email an glaszwerg@web.de
Ganz liebe Grüße