Donnerstag, 18. Oktober 2012

Blümchenübung


Mir war wieder nach Blümchen. Aber im Garten wachsen sie besser als hinter Glas. Ich bin einfach nicht zufrieden... daher wurde aus der dritten Blümchenperle gleich wieder ein Tierchen ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    ich kann das so gut nachvollziehen mit der Unzufriedenheit. Ich wünschte, ich könnte dann einfach so Tierchen daraus machen, einen Schildkröt, der durchs Blumenbeet gelaufen ist und seiner Liebsten einen Strauß mitbringt...
    Schön!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Nicht traurig sein, man kann nicht alles können. Ich kann (noch) keine Tierchen. Vorläufig gibts bei mir halt einfach verschiedene Armbänder und Ketten.

    Liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Ein süßes Blumentierchen ist da entstanden :O)
    Ich wünsche Dir einen herrlichen sonnigen Nachmittag !
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. ui ne Schildi, die würde bei mir auch ein gutes zu Hause finden ...

    AntwortenLöschen
  5. Ja, also, wir können uns da nur anschliessen. Mit den Tierchen haben wir es nicht so. Wollten würden wir schon - nur können, tun wir nicht! Drum sei glücklich und zufrieden, dass Du soviele schöne Glastierchen machen kannst. WIR sind auf jeden Fall stolz auf Dich!!!
    Herzliche Grüße vom See
    Petra & Victor

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, dafür sind Deine Tierchen einfach unschlagbar :o) Aber Deine Blumen mag ich auch!
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  7. die armen blümchenperlen haben deinen unmut doch gar nicht verdient.
    du bist auf dem richtigen weg.

    die tüpfel müssen noch winziger werden.
    mach dir einen dünnen stringer dafür, und halte den nicht lange in die flamme - sondern nur durch die flamme durchstreifen. das minibisschen das dann an der spitze weich geworden ist, reicht aus für die winzetüpfels.

    die schildi ist ein prima "retter", wenn du magst kannst du die blümchen die deinen strengen augen nicht genügen auch verwirbeln. ;-) das wird auch schön.

    liebe grüße, isi

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über alle Beiträge! Ich gebe mir auch Mühe, auf einen Kommentar persönlich zu Antworten. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreiben Sie mir gerne eine Email an glaszwerg@web.de
Ganz liebe Grüße