Dienstag, 5. Februar 2013

Zicklein...


macht zicken! Wer hätte gedacht, dass es SOOO schwer sein kann, eine kleine Ziege aus Glas zu formen? Unglaublich, aber wahr. Fast ein Ding der Unmöglichkeiten, nach gefühlten 1000 Stück, ist das meine erste, die auch zeigbar ist - sieht es denn nun aus wie eine Ziege oder doch noch nicht? Ich freue mich über Vorschläge, Ratschläge und ehrliche Meinungen ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    das Zicklein ist ja süß! ich binb erstaunt, wie gut Du immer die Proportionen findest!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich würd sie adoptieren :)

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
  3. auf den ersten als kleine ziege zu erkennen!
    die öhrchen, die hörnchen, der bart ....
    sehr sehr putzig! :-)

    liebe grüße, isi

    AntwortenLöschen
  4. ups, auf den ersten BLICK .... sollte das heißen, sorry X-)

    AntwortenLöschen
  5. Das Zicklein ist vom Köpflein her süss. Ich will ja Kühe perlen, soll ich sonst mal ein Zicklein drehen wie ich es machen würde?
    So genau kann ich es nicht erklären, ich würde nämlich den Körperbau anders machen.

    Beim dem Zicklein sieht es so aus wie wenn es auf allen vieren sitzt.

    Grüessli

    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Also eine Sachverständige bin ich ja nicht, aber ich weiß wie lange Du schon übst und ich denke, sie ist jetzt gelungen.
    Besser geht natürlich immer, aber das kommt mit der Zeit von alleine.
    Also: weiter so und zicke-zacke-zicke- zacke - heu-eu-heu!
    Knuddels Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    ich mag ja keine Zickleine (reicht wenn ich eine bin), aber ich finde man kann sie gut erkennen und ich muß meiner Vorrednerin Recht geben, es sieht aus als ob sie sitz, aber das finde ich gerade gut!!!!

    Knuddelz Ivi

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über alle Beiträge! Ich gebe mir auch Mühe, auf einen Kommentar persönlich zu Antworten. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreiben Sie mir gerne eine Email an glaszwerg@web.de
Ganz liebe Grüße