Freitag, 20. Dezember 2013

American Style ...


... hier ein Blick auf einen gaaanz frischen, heißen Chunkie. Ich finde ihn sehr gelungen!

... und für alle, die sich jetzt fragen, was koch ich hier für ein Süppchen? .. im Hintergrund seht ihr, wie ich meine Glasperlen abkühle: mit Bubbles (kleine Kügelchen, die Wärme speichern) und einem Reiskocher (damit alles ein wenig vorgewärmt ist)

Kommentare:

  1. Ah, very pretty :O)
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes 4.Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. ups, du verkaufst deine Perlen ohne sie getempert zu haben?! das ist schon dreist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ratarmilan,
      ich bin überrascht über deinen "Tonfall". Ich gehe mit meinen Perlen und Kunden ehrlich um und behaupte nie , im Ofen getemperte Perlen zu verkaufen. Es gibt viele andere Perlendreher, die ebenfalls sorgfältig die Perle schon während der Herstellung warm halten und im Granulat oder in Bubbles abkühlen. Da meine Perlen eher klein sind, spricht nichts gegen diese Methode. Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und geruhsame Feiertage! Liebe Grüße Doris

      Löschen
  3. Hallo Doris

    ich würde gern wissen, perlst du auf mutter ,und halten die dann auch bei dir ....ich hab auch die bubbles lg natascha

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über alle Beiträge! Ich gebe mir auch Mühe, auf einen Kommentar persönlich zu Antworten. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreiben Sie mir gerne eine Email an glaszwerg@web.de
Ganz liebe Grüße