Mittwoch, 15. März 2017

Was für ein Abenteuer!



Das Wochenende war knackig... 540 km gab es zu überwinden. Dann waren wir da.. Ivi und ich in Lauscha...Das Hotelbett war verlockend, aber wir haben tapfer durchgehalten und sind am Freitag gleich noch zur Farbglashütte gefahren, um den Stand aufzubauen. Ich konnte auch schon mal den Brenner ausprobieren... ja.. ich war aufgeregt... noch nie hab ich vor Publikum vorgeführt, dass sich nicht nur durch schöne Worte durch den ein oder anderen Fehler ablenken ließen.

Aber alles ging gut. Ich hab es sogar ganz gut überstanden... der Grinsedrache übrigens trotz tempern im Ofen nicht,, da wurde er dann doch zu oft und lange rumgezeigt während der Herstellung.

Wir durften bei einer "Glasgeburt" dabei sein... "Schneckenbraun" (und ja, ICH finde den Namen gut) wurde nach ca 10 Jahren wieder produziert. Sehr spannend! Und der Austausch mit all den anderen Perlviruskranken ;-) ... es war schön, schön anstrengend, aber nächstes Jahr ist der Glaszwerg wieder mit dabei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Leser, ich freue mich über alle Beiträge! Ich gebe mir auch Mühe, auf einen Kommentar persönlich zu Antworten. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreiben Sie mir gerne eine Email an glaszwerg@web.de
Ganz liebe Grüße